Im KLEINEN LITERATURZIMMER finden vorläufig keine Veranstaltungen statt.

____________________________

 

Im benachbarten QuBa, an der Bachlettenstrasse 12, findet unsere nächste Veranstaltung mit Covid-Zertifikat und Schutzkonzept statt.

PREMIERENLESUNG

Raphael Zehnder liest am 21. Oktober 2021 um 19.00 Uhr aus seinem neuen Kriminalroman:

Müller und die Schützenmatte

Ein Krimi nicht nur für Fussballbegeisterte – garantiert! Geniessen Sie einen unvergesslichen und spannenden Abend.

 

 

Alle lieferbaren Romane von Raphael Zehnder finden Sie bei uns in der Buchhandlung.

_______________________________

_______________________________

 

BUCHVERNISSAGE

SILKE AMBERG liest aus ihrem zweiten Roman: Plötzlich.

Donnerstag, 3. Juni 2021 von 19.00 bis 21.00 Uhr.

Ort: Die Veranstaltung findet in der KONZERT-GALERIE MAISON 44 – Ute Stoecklin statt. Die Räumlichkeiten befinden sich am Steinenring 44, 4051 Basel, ganz in der Nähe der Buchhandlung.

Bücher bereichern den Alltag – Lesungen geben den Büchern eine zusätzliche Lebendigkeit und Intensität, die wir gerne mit Ihnen teilen möchten.

Weiter Informationen zur Schriftstellerin, zu ihren Werken und ihrem Werdegang finden Sie auf der Website: www.silkeamberg.com

Lageplan: KONZERT-GALERIE MAISON 44, Steinenring44, 4051 Basel.

___________________________________

 

LIEDERATOUR

Die Lesung mit Musik – Freitag, 21. Mai 2021 von 19.00 bis 21.00 Uhr.

Ort: NEU im QuBa Quartierzentrum Bachletten, Bachlettenstrasse 12, 4054 Basel.

Das QuBa bietet genügend Raum für alle Besucherinnen & Besucher der Veranstaltung. Das Schutzkonzept für Veranstaltungen wird umgesetzt.

GRENZGÄNGE – In Wort und Klang, Edition Buchfink 2019, Kartonierter Einband, 97 Seiten, mit Audio CD, CHF 25.00

Die Anthologie mit CD ist ab sofort bei uns erhältlich.

LIEDER

A

TOUR

das sind fünf Autorinnen und eine Musikerin, die mit Wort und Klang Geschichten erzählen. Es sind Geschichten von Menschen, die vor Abgründen stehen und diese vielleicht überwinden, Geschichten von Menschen, die über Grenzen gehen und vielleicht wieder zurück. Es sind Geschichten, die berühren, die nachklingen.

“GRENZGÄNGE” in Wort und Klang

Texte von Blanca Burri, Stefanie Christ, Melanie Gerber, Carolin Merkle, Sandra Rutschi.

Musik & Lieder von Sarah Luisa Iseli

Quelle: Website www.liederatour.ch

 

Veranstaltungen in Zeiten von Corona benötigen besondere Massnahmen.

__________________________________

Wegen Umbauarbeiten im KLEINEN LITERATURZIMMER finden im Jahr 2020 keine weiteren Veranstaltungen statt.

__________________________________

BUCHPREMIERE

“MÜLLER UND DER SCHWARZE FREITAG”

von Raphael Zehnder

Lesungen:

Mittwoch, 30. Oktober 2019, 19.30 Uhr

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 19.30 Uhr

Der neue Roman um den im Bachletten Quartier lebenden Kriminalkommissär Müller Benedikt ist ab sofort bei uns erhältlich! Ebenfalls alle lieferbaren Romane aus der Müller-Reihe.

Die Lesungen von Raphael Zehnder sind einzigartig, humorvoll und unverkennbar – wie sein Schreibstil.

Bildschirmfoto 2019-10-09 um 21.50.04

Version 2

_____________________________

ibiganzschtuurmumpferloorebluus

modern mundart und spoken word

von Kurt Marti und Walter Vogt

mit Guy Krneta & Ruedi Schmid

Lesung & Konzert am Samstag, 21. September 2019 um 17.00 Uhr 

Der Blues der Sprache.

Kurt Marti und Walter Vogt haben die modern-mundart-Bewegung der Siebzigerjahre geprägt. Marti mit seiner einprägsam prägnanten Lyrik, Walter Vogt mit seinen improvisatorisch verspielten Texten. Die beiden sind Vorläufer der heutigen Spoken-Word-Szene geworden.

Das führen Guy Krneta (Text) und Ruedi Schmid (Gitarre) virtuos vor, indem sie die Texte nahe an sich heranholen und die Aktualität und formale Radikalität hörbar machen. Da steht höherer Blödsinn neben philosophischem Tiefgang. Im Sturm der Sprache, verloren in der Musik.

Martis umgangssprachliches Werk, inklusive der Texte aus dem Nachlass, liegt im Buch „wo chiemte mer hi?“ vollständig vor. Und Vogts Mundarttexte erschienen überhaupt zum ersten Mal gedruckt in einem Buch mit dem sprechenden Titel „hani xeit“.

Version 2

Version 3

Die Uraufführung des Programms von Guy Krneta & Ruedi Schmid fand im Februar 2019 im Zürcher sogar-Theater statt.

_______________________________

Brigitte Tobler & Leonor Gnos lesen am Dienstag, 10. September 2019 um 19.30 Uhr aus ihren neuen Lyrik-Bänden.

MÄD BOOK LYRIK EINS von Brigitte Tobler und MÄD BOOK LYRIK DREI von Leonor Gnos sind in der Reihe MÄD BOOK LYRIK erschienen. Weitere Informationen zu den Lyrik-Bänden finden Sie auf der Website:

www.galeriemaeder.ch

Beatrice Eichmann-Leutenegger ist Literatur-, Theaterkritikerin und Autorin.

2017 begeisterten die beiden Schriftstellerinnen das Publikum in der Bachletten Buchhandlung mit einer Lesung aus den Lyrik-Bänden: im Silikonlicht der zäune (Brigitte Tobler) und Lichtfalten (Leonor Gnos).

Bildschirmfoto 2019-09-05 um 18.06.21 Version 2

_____________________________

Katharina Schürch liest aus ihrem neuen Buch:

BASEL SAFARI – Sechs tierisch gute Spaziergänge

Friedrich Reinhardt Verlag Basel, 2019, 160 Seiten, Fotos, CHF 19.80

Bildschirmfoto 2019-08-25 um 14.37.39 Bildschirmfoto 2019-08-25 um 15.04.21

_______________________________

Sommerpause im KLEINEN LITERATURZIMMER.

Ab September 2019 finden Sie hier Informationen zu unseren Veranstaltungen.

_______________________________

Amélie Schenk liest aus ihrem neuen Buch:

Der Steppe raue Freiheit

Geschichten aus der Mongolei von Lebenswasser, Nomaden, Schamanen und letzten Zeiten.

Waldgut Verlag, 2019, 128 Seiten, mit Fotos aus der Mongolei, CHF 24.00

“In bisher für Waldgut-Büchern erzählt die Mongolei- und Schamanenkennerin Amélie Schenk Geschichte und Geschichten aus dem Land der nomadischen Viehhirten. In diesem Buch bekommen wir die Essenz und neue Erkenntnisse der Themen: Mensch und Natur – die Natur ist der Ursprung und das Leben. Der edle Wilde soll / darf nicht sterben – wie sich die sogenannten Naturvölker neuen Zeiten anzupassen versuchen. Der Wald, mein Freund, mein Lehrer, meine Heimat – im Museum in Wladiwostok findet Amélie Schenk die handschriftlichen Lebensregeln, die den Schriftsteller Wladimir K. Arsenjew und sein “Dersu Usala, der Waldläufer und Jäger” weltberühmt machten.

Wir erfahren, wie die Macht der alten Schaman*innen umgesetzt und genutzt wird. Wie die Nomaden versuchen, ihre Lebensweise, ihre Philosophie ins Heute zu transferieren. Auch die Geschichte des Wassers erzählt Amélie Schenk so anschaulich und lebendig, dass Sie sich wiederum freuen dürfen: viel Wissen und Lesefreude.” Beat Brechbühl  (Quelle: Waldgut Bücher 2019-1)

Bildschirmfoto 2019-06-11 um 00.02.45

Bildschirmfoto 2019-06-11 um 01.13.15

______________________________________

BUCHVERNISSAGE

Gabrielle Alioth, bekannt als Autorin vieler meist historischer Romane, legt erstmals Gedichte vor. Die Sammlung The Poet’s Coat ist die lyrische Biographie der Schweizer Schriftstellerin, die seit bald viel Jahrzehnten in Irland lebt – der dunkle Strom des Lebens, das Grundwasser unter dem Boden, auf dem ihre Romanfiguren wandeln und handeln. Im Gegensatz zu den auf Deutsch geschriebenen Romanen von Gabrielle Alioth ist bei ihren Gedichten die Originalsprache Englisch. Für diese zweisprachige Ausgabe The Poet’s Coat – Der Mantel der Dichterin wurden die Texte vom Schweizer Anglisten, Autoren und Lyriker Fred Kurer ins Deutsche übersetzt (Text: Waldgut Bücher 2019, Waldgut Verlag)

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 26. März 2019, 19.30 Uhr an der Oberwilerstrasse 22, 4054 Basel statt.

Die Herausgeberin des Werks, Irène Bourquin, hält an der Buchvernissage die Einführung.

Version 2

Version 3

___________________________________________

Am Samstag, 19. Januar 2019 um 16.30 Uhr starten wir mit einer Gedenkveranstaltung aus der Reihe:

“Gegen das Vergessen” 

Christoph Mangold, ist am 17. März 1939 in Basel geboren und starb vor 5 Jahren am 19. Januar 2014.

Matthyas Jenny erzählt aus Christoph Mangolds Leben als Journalist und Dichter und liest Gedichte aus dem Gedicht aus dem Gedichtband “Gras anmalen”. Ein Buch das 1980 in Matthyas Jennys “Verlag Nachtmaschine Basel” erschienen ist.

Christoph Mangold arbeitete als Journalist, Werbetexter, Lektor und Kritiker. Neben Prosa und Lyrik schrieb Mangold auch Hörspiele. Ab 1964 publizierte er unter dem Pseudonym Lynkeus. Er war Mitglied der Gruppe Olten, des PEN, des VSJ (Verband der Schweizer Journalistinnen und Journalisten) und der Partei der Arbeit. Er lebte in Basel und Dalmatien. In Basel war er oft in der legendären Bachletten Buchhandlung anzutreffen.

Bildschirmfoto 2019-01-16 um 18.24.19

________________________________

Alle vorgestellten Bücher 2018 sind bei uns im Laden erhältlich

________________________________

Veranstaltung am Freitag, 23. November 2018, 19.00 Uhr

ABGRÜNDE – IN LITERATUR & MUSIK

Lesung mit musikalischer Umrahmung.

Die Texte der 4 Autorinnen zeigen auf unterschiedlichste Weise, wie “ABGRÜNDIGES” den Menschen seit jeher fasziniert. Begeben Sie sich an den Abgrund und erleben Sie die erfrischende Verbindung von Literatur & Musik.

Bildschirmfoto 2018-09-19 um 23.26.30

Bildschirmfoto 2018-09-20 um 22.49.38

Pressestimmen:

Bildschirmfoto 2018-08-15 um 11.56.10 Bildschirmfoto 2018-08-15 um 12.09.19

________________________________

Lesung am Mittwoch, 07. November 2018, 19.00 Uhr

Christoph Gass liest aus seinem neuen Roman:

UNWEGE ZUM RUHM

“Gelungen! Sprachlich lebendig, amüsant und einfallsreich. Vor allem wichtig: Es hat einen eigenen Ton!” Paul Nizon

“Die sprachliche Gestaltung überzeugt und überrascht, listig, absurd und auf schräge Art doch auch zeitbezogen” Verena Stössinger

Bildschirmfoto 2018-10-27 um 11.21.31

Version 2

__________________________________

Am Freitag, 26. Oktober 2018 um 19.00 Uhr liest Marcos Sequoia aus seinem neuen Buch “The Darling Bombs Of April”.

Lesung in Englischer Sprache. Moderation: Simone Meier (in Deutscher Sprache).

Dem Buch liegt ein Glossar Englisch/Deutsch bei.

Bildschirmfoto 2018-09-30 um 19.24.55

Bildschirmfoto 2018-10-02 um 17.14.20

____________________________

BUCHVERNISSAGE

“Das Gelb der Quitten” von Dina Sikirić

Am Mittwoch, 17. Oktober 2018, 19.00 Uhr 

Dina Sikirić liest aus ihrem neuen Werk “Das Gelb der Quitten” – Gedichte

Einführung und Moderation: Viktoria Dimitrova Popova

Musikalische Umrahmung: Harry Steinmann – Handorgel

Die Buchvernissage zur Debüt-Erzählung von Dina Sikirić Was den Fluss bewegt im Jahre 2016, fand ebenfalls in der Bachletten Buchhandlung statt.

Bildschirmfoto 2018-10-02 um 18.01.07

Bildschirmfoto 2018-10-03 um 00.00.25

Viktoria Dimitrova Popova

Geboren 1981 in Sofia/Bulgarien, studierte Germanistik und Komparatistik in Zürich und Wien, arbeitete in der freien Tanz- und Theaterszene und lebt heute als Übersetzerin in Zürich. Sie ist Herausgeberin der Bulgarischen Reihe bei Ink Press. 2016 erhielt Viktoria Dimitrova Popova gemeinsam mit Ink Press die Anerkennungsgabe der Stadt Zürich für ihre Übersetzung von Kalin Terzijskis Roman “Wahnsinn”.

Musikalische Umrahmung: Harry Steinmann – Handorgel

_________________________

BUCHVERNISSAGE

Am Mittwoch, 26. September 2018, 19.00 Uhr

Meta Zweifel liest aus ihrem neuen Buch “Leben mit Goldrand – Im Gestern Gutes für das Heute finden” 

Altes Wissen lebendig gemacht, ist ein liebevoll gestaltetes Sachbuch unter dem Motto “Satt werden an Leib und Seele”.

Lebenskunst für den Alltag, ein Brevier der kleine Dinge für das Lebensglück.

Bildschirmfoto 2018-09-23 um 20.58.24

Bildschirmfoto 2018-09-23 um 20.58.48

_______________________

Lesung am Mittwoch, 13. Juni 2018, 19.00 Uhr

Yves Rechsteiner liest aus seinem neusten Werk “Die Kunst des Verhungern”.

Das neue Buch handelt von vielem – vom Mut, Grenzen zu durchbrechen, von der Lust am Leben, vom Reisen und über die vielen kleinen und grossen Dinge des Daseins, aber in erster Linie ist es ein Buch über die Beziehung eines Sohnes zu seinem Vater.

In einer lakonischen und zugleich poetischen Sprache wirft Yves Rechsteiner klare Bilder seiner eher ungewöhnlichen Welt in den Raum uns verblüfft damit klar, denn die Unmittelbarkeit des Erzählten greift nach dem Leser und zieht diesen mit sich mit. (Quelle Text: Münster Verlag)

Version 2

Bildschirmfoto 2018-05-21 um 23.42.33

________________________

Lesung am Mittwoch, 23. Mai 2018, 19.30 Uhr

RAPHAEL ZEHNDER liest aus seinem soeben erschienen sechsten Kriminalroman “Müller voll Basel”.

Er hat es getan! Benedikt Müller – Kriminalkommissär aus Zürich – ist nach Basel gezogen. Denn auch in Basel schläft das Verbrechen nicht…

Wegen grosser Nachfrage findet eine zusätzliche Lesung am Donnerstag, 24. Mai 2018, 19.30 Uhr statt!

Eine Veranstaltung an die Sie sich gerne erinnern werden –  humorvoll, unverwechselbar und ein bisschen schräg. Lassen Sie sich überraschen.

Bildschirmfoto 2018-05-03 um 22.08.59

Version 2

_______________________________________

Wollen Sie über unsere Veranstaltungen im KLEINEN LITERATURZIMMER informiert werden?

Senden Sie uns eine Nachricht und Sie erhalten den Flyer per E-Mail oder mit der Post.

Anmeldung für den Newsletter jederzeit unter:

bachletten@bachletten.ch

_____________________________________

Lesung am Mittwoch, 07. Februar 2018, 19.00 Uhr

DANIEL ZAHNO liest aus seinem neuen New-York-Thriller “MAMA MAFIA”.

Bildschirmfoto 2018-01-15 um 11.56.13

_____________________________________

Am Donnerstag, 07. Dezember 2017, 19.00 Uhr lesen aus ihren neuen Gedichtbänden

Brigitte Tobler  “im silikonlicht der zäune”

und

Leonor Gros “Lichtfalten”

Moderation: Martin R. Dean

Bildschirmfoto 2018-06-18 um 08.24.40

Bildschirmfoto 2017-11-19 um 21.26.43

____________________________________

Lesung am Mittwoch, 15. November 2017, 19.00 Uhr

Der Song-Poet Aernschd Born liest aus seinem neuen Buch

EIFACH E LIED Die Worte meiner Songs aus fünf Jahrzehnten 1967-2017

Hör-Tipp: Am 12. Oktober 2017 wurde im Radioformat “Schnabelweib” auf SRF 1 eine Sendung mit Aernschd Born und seinem neuen Werk ausgestrahlt.

Hier ist die Sendung zum Nachhören:

Aernschd Born – Ein Leben als Liedermacher – Schnabelweib – SRF

Bildschirmfoto 2017-08-29 um 00.51.51Bildschirmfoto 2017-10-08 um 12.03.30________________________________

Lesung am Mittwoch, 22. März 2017, 19:00 Uhr

ALLES WANDELT SICH – Echos auf Ovid.

Die Veranstaltung findet an der Oberwilerstrasse 22 statt!

Version 4

Bildschirmfoto 2017-03-17 um 23.30.48

Bildschirmfoto 2018-06-03 um 23.11.48

 

_______________________________________

RAPHAEL ZEHNDER liest aus seinem brandneuen Kriminalroman “Müller und die Ambulanzexplosion”.

Bildschirmfoto 2016-10-23 um 18.02.43

________________________________

BUCHVERNISSAGE am Donnerstag, 13. Oktober 2016, 19:00 Uhr.

Dina Sikirić “Was den Fluss bewegt” – Erzählung

waldgut zoom – Verlag

Einführung: Beat Brechbühl

Bildschirmfoto 2016-10-06 um 23.49.09

_________________________________________

BUCHVERNISSAGE am Dienstag, 28. Juni 2016, 19:00 Uhr.

YVES RECHSTEINER “Und dann fängt die Vergangenheit an”

Erzählungen

Waldgut Verlag, Frauenfeld 2016

160 Seiten, ISBN 973-3-03740-111-8

CHF 28.00

Bildschirmfoto 2018-06-03 um 23.21.28

Bildschirmfoto 2018-06-03 um 23.22.39

______________________________

Lesung am Freitag, 27. Mai 2016, 19:00 Uhr

Marc Wyss – auch Marcos Sequoia genannt – liest aus seinem neu erschienen Gedichtband.

words got in my way – wörter standen mir im weg – wörter si mr i wäg cho

Gedichte in 3 Sprachen, aussergewöhnlich und bewegend.

Werner von Mutzenbecher moderiert den Abend im kleinen Literaturzimmer.

DSC07051_2_2_2

_________________________________________

Lesung mit Fotoausstellung – DAS GLÜCK IN DER FERNE –

Mittwoch, 20. April 2016, 19.00 Uhr

Gabrielle Alioth und Irène Bourquin lesen aus ihren bemerkenswerten und hochaktuellen Büchern

“Ausgewandert” und “Der Fuchs ist ein Symboltier”

DSC06390_2_2_2

__________________________

Das KLEINE LITERATURZIMMER

Ein Raum für Veranstaltungen & Lesungen von 2016 bis 2019

DSC06907

X